Neuaufstellung 20|21

Foto von Khira Rudolph

Das Seminar
…dient allen Menschen, die sich NEU AUFSTELLEN und sich selbst in ihrem Leben neuen Halt geben und aus ihrem eigenen Motor Kraft schöpfen möchten. Maßgebend dabei ist, die schrittweise Herausformung unseres inneren Kerns, unseres Selbst, in Richtung eines erwachsenen verantwortungsbewussten Lebensstils, der uns selbst, unsere Kinder und Bereiche unserer Welt tragen und versorgen kann.

Wir werden maßgeblich über systemische Aufstellungsarbeit, speziell auch dem Lebensintegrationsprozess nach Wilfried Nelles, dyadische Kommunikations- und Begegnunssettings und achtsame Gruppenarbeit einen vertrauensollen Raum schaffen, in dem wir unser Selbst nicht nur kennenlernen, sondern auch freilassen können, von systemischstrukturellen Verstrickungen aus unserem Familien- und Herkunftssystem.

unser Wachstum
Unser gesitiges und seelisches Wachstum ist dabei etwas, was ganz sanft nebenher geschieht und uns nach und nach neue Bewusstseinsebenen erschließt, die uns vorher unbekannt waren.

unsere Neuaufstellung
Diese ist sozusagen eine Neuordnung der persönlichen und seelischen Verhältnisse, die einhergehen können mit einem neuen Job, neuen Menschen in unserem Leben, z.B. eigene Kinder oder einer prägnanten Veränderung unserer Lebensweise durch z.B. eine Krise oder ähnliches.

Essenz und Richtung
Wir setzen uns ein Lebensziel und schauen auf unsere Vision, die wir psychisch und sozial als Leitstern in unserem Leben nutzen können. Wir refletieren uns in Begegnung mit anderen Teilnehmern für die Etablierung einer kraftvollen Anbindung an unsere inneren Anteile, wie z.B. unser inneres Kind, den männlichen oder weiblichen Anteilen, oder innerem Kritiker, Rebell, oder Weisen. Wir zeichnen Kompetenzen und Talente heraus. Werden unseren (neuen) Werten und Ressourcen bewusst, hinterfragen sie und verwandeln Schwächen in Chancen oder Stärken. Mit der sozialen Bande und dem wachsenden Vertrauen einer kleinen Gemeinschaft, die wir im Seminar sein werden, können wir uns ideal reflektieren und uns gegenseitig unterstützen. Geeignete Übungen und Settings werde ich dafür bereit stellen.

mit Respekt und Werschätzung
All das unterstützen wir durch den absolut wertschätzenden und respektvollen Blick auf unsere Familie, unsere Ahnen und Herkunft, mit der Ausrichtung unser Selbst liebevoll und lebendig zu verwirklichen und
unseren eigentlichen Weg kraftvoll und ganz selbstverständlich gehen zu können. Denn nur mit dem Segen unserer Ahnen, können wir die Päckchen, die wir über sie erhalten haben in Schätze zu verwandeln und so in eine wertschätzende und dankbare Haltung gelangen, die uns auf dem weiteren Lebensweg viele Türen zu öffnen vermag und neue Wege zu erkennen gibt.

Wenn wir unser Selbst erkennen, als beobachtende Instanz in uns, und den Mut haben uns dem Leben anzuvertrauen, so, wie es unsere Seele bewegen will, dann erlangen wir die Freiheit und Lebendigkeit, derer wir uns schon so lange verzehren und die Tiefe in jedem Augenblick, die jeder Schönheit Essenz grundliegt.” (Alte Prophezeiung)

Aufbau der Seminarreihe

Allgemeine Informationen

Wir werden in insgesamt fünf Wochenendseminaren jeweils von Freitag bis Sonntag verschiedene Aspekte unserer eigenen Neuaufstellung erleben und bearbeiten.

Modul 1: “Das Selbst und unser bisheriges Leben”
Hier dreht sich alles um unsere Herkunft und Vergangenheit. Diese brauchen wir, um zu wissen, wo wir genau stehen und uns sinnvoll in unsere Wunschrichtung bewegen zu können. Die Fragen: Wo komme ich her? Was bringe ich mit? Was war bisher mein Antrieb, für das, was ich gerade tue? werden uns hier beschäftigen.
Wir werden uns Zeit für unsere Kompetenzen und Talente, unsere Stärken und Schwächen nehmen und herausfinden, was uns maßgeblich motiviert.
Wir werden entlarven, was wir von anderen übernommen oder schon immer nur für andere getan haben und so die Grundlage für den nächsten Schritt im nächsten Modul legen.

Modul 2:Der Spiegel durch die Zeit – Die Neubetrachtung”
Hier geht es um den methodischen Zweifel. Wer auf descartische Art zu denken gelernt hat, weiß, was gemeint ist. Wir lernen unsere blinden Flecken zu sehen und machen unsere falschen Glaubenssätze ausfindig. Wir enttarnen mentale Paradoxien und lernen neue Möglichkeiten der Problemlösung kennen. Frei nach M. Varga von Kybed: “Kopfschmerz ist kein Aspirinmangel” lernen wir in unserem Leben etwas querdenkerisches Kalkül und dem Problem seine Lösung schon vorwegzunehmen. Wir lassen altes Denken zurück und lernen es “out-of-the-box” zu tun. Wir lernen, was es heißt, Selbstverantwortung, Wahrheit und “AVAWI” zu leben. Wir bewegen uns endlich vom alten Fleck und machen so Platz für Neues.

Modul 3: “Lebensziel und Vision”
“Heureka, der Neuanfang ist da.” Denn “Allem Anfang liegt ein Zauber inne.” In dritten Teil unserer Neuaufstellung geht es um unsere ganzheitliche Neuausrichtung. Wir betrachten das Gelernte mit Geist und Seele und ordnen es für uns neu. Diesmal darf es noch mehr zur Gefühlssache werden. Wenn wir uns so die Erlaubnis zur Veränderung gegeben haben, stellen wir uns die gefühlte Frage: Was darf sich nun genau ändern? Wohin darf unser Leben jetzt reichen? Wir erschaffen uns eine Vision und geben uns ein Lebensziel, an dem wir alles andere ausrichten können. Wir finden einen Lebenszweck und kreieren uns ein Missionstatement. Dafür braucht es Raum und Zeit und Mut. Wir lassen uns freien Lauf!

Modul 4: “Das Neue In Form gießen”
Nachdem wir im dritten Modul unsere neue Lebensweise gefunden haben geht es in vierten Modul darum, diese mit dem richtigen Inhalt zu füllen. Wir werden also konkret und sehen den neuen Job, die neue Frau, den neuen Mann, unsere neue Lebendigkeit genau an und verbinden uns mit unserer eigentlichen Motivation unserem innersten Antrieb und der Form von Zuversicht, die uns dabei am meisten unterstützt. Wer bin ich jetzt? Was macht mich jetzt aus? Was kann ich? WAS LIEB ICH? Was liegt mir am meisten am Herzen? Wir werden mit dem Blick auf unsere so übrig gebliebenen Kompetenzen, Interessen und Vorlieben Anbindung an unseren neuen Lebenszweck finden. Und so aus dem Selbst heraus neue Wege sehen und tatsächlich gehen. Wir lassen es einfach geschehen.

Modul 5: “Selbst & Verständlich – Resilienz erschaffen
Im fünften und letzten Modul etablieren wir den stützenden Rahmen und verbinden uns mit unseren Ressourcen, Werten und der Fähigkeit Grenzen zu setzen und sinnvoll aufrecht zu erhalten. Wir schaffen Resilienz. Mit der Bewusstwerdung all unserer Wertvorstellungen und Ressourcen erhalten wir unsere neuen Lebensumstände und machen uns biegsam, wie ein Halm im Wind. Wie kann ich mich nachhaltig schützen und abgrenzen? Wie kann ich mich selbst zum Mittelpunkt meines Lebens machen und dennoch für andere da sein? Was heißt es mit dem, was ich neu geworden bin, auch in tune mit dem Leben zu sein? Wie kann ich mit allen Wogen und Wellen, die mir das Leben bringt, gleichmütig umgehen?
Hier gibt es den letzten Schliff an Weisheit, der unser Leben nachhaltig dem Leben treu sein lässt. Immerfort lebendig…

Ablauf & Termine

Modul 1: “Das Selbst und unser bisheriges Leben”
Fr 16.10. – So 18.10.2020

Modul 2: Der Spiegel durch die Zeit – Die Neubetrachtung”
Fr 27.11. – So 29.11.2020

Modul 3: “Lebensziel und Vision”
Fr 15.01. – So 17.01.2021

Modul 4: “Das Neue In Form gießen”
Fr 12.03. – So 14.03.2021

Modul 5: “Selbst & Verständlich – Resilienz erschaffen
Fr 23.04. – So 25.04.2021

Freitag: 17:00 – 21:00 Uhr – Achtsame Begegnung und Forumsarbeit
Samstag: 10:00 – 18:00 Uhr – Verschiedene Übungssettings zum Thema
Sonntag: 10:00 – 18:00 Uhr – Systemaufstellungen zu eigenen Themen

Es gibt eine große Mittagspause und jeweils kleinere Pausen am Vormittag und Nachmittag. Tee, kleinere gesunde Bio-Snacks und genügend Wasser stelle ich zur Verfügung. Für ein Mittagessen sorgt für sich jeder selbst. Es stehen in der Nähe viele Möglichkeiten zur Auswahl.

Ort:
Der Seminarraum im Samadhi Leipzig, Zschochersche Str. 23, 04229 Leipzig

Kosten

Die Teilnahme an einzelnen Modulen
– 290,00 € für das einzelne Modul zum Monatsersten
– 300,00 € pro Modul bei Zahlung in sinnvollen Raten jeweils zum
Monats des gebuchten Moduls, Vorgänger- und Nachfolgemonat.

Die Teilnahme an allen fünf Modulen
– 1250,00 € bis zum 15.10.2020 oder
– 1320,00 € in vier oder 8 monatlichen Raten à 330€ oder 165,00€ jeweils zum Monatsersten im Zeitraum vom 01.10.2020 bis zum 01.05.2021
Es gilt außerdem: Wer voll zahlt und eine zweite Person mitbringt, zahlt der Partner nur 50% des Gesamtbetrages. Dies gilt bei Anmeldungen zu zweit oder einmalig bei Nennung der Referenzperson bei der Anmeldung über die Webseite.

Die Module finden ab einer Minimalteilnehmerzahl von sechs Personen statt. Die Teilnahme wird nach Geldeingang des Gesamtbetrages, bzw. nach abgesprochener Ratenzahlung und Eingang der ersten Rate verbindlich. Zu zahlen ist der Betrag per Überweisung oder per PayPal.

Wenn Du Fragen hast, bitte zögere nicht und melde dich bei mir mit einer Email, oder rufe mich gern an. Ich melde mich bei Dir zurück. Es gibt an einem meiner Gemeinschaftsabende Gelegenheit mich kennenzulernen.

Hier geht es zur Anmeldung